Polizei Hessen – Bewerbungsfristen und Einstellungstermine

AP 8. August 2011

Liebe zukünftigen Kollegen und Kolleginnen,
so langsam wird die Zeit knapp für Eure Bewerbung zum nächsten Einstellungstermin im Februar 2012.

Bitte beachtet die folgenden Einstellungstermine 2012:

  • Einstellungstermin Februar 2012:         Bewerbungsstopp 31.08.2011
  • Einstellungstermin September 2012:     Bewerbungsstopp 31.12.2011

Und nochmal Achtung:

Die hessische Polizei hat bislang nur einen Studiengang Kriminalpolizei jeweils zum September eines Jahres angeboten.

Erstmalig in 2012 stehen Studiengänge der Kriminalpolizei zum Februar 2012 und September 2012 zur Auswahl.

Wer sich für die Sportfördergruppe bewerben möchte, dem steht nur der Einstellungstermin September 2012 zur Auswahl.

Einstellungstest Polizei – so wird man Anwärter bei der Polizei in Hessen

AP 2. August 2011

Die hessische Polizei bildet nur für den gehobenen Polizeidienst aus. Daher gehören die allgemeine Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife zu den Einstellungsvoraussetzungen. Mit mittlerem Bildungsabschluss kann man sich ebenso für die Polizei in Hessen bewerben, allerdings muss vor Beginn des Vorbereitungsdienstes dann eine Fachoberschule besucht werden.

  • Der Einstellungstest wird in mündlichen und theoretischen Test, Sporttest sowie eine polizeiärztliche Untersuchung unterteilt. Der Bewerbers soll intensiv kennengelernt und die Tauglichkeit für die Polizei in Hessen überprüft werden. Alle Bewerber mit der Mindestpunktzahl werden in einer Rangliste aufgenommen und anhand dieser erfolgen die Zusagen.
  • Der theoretische Test beinhaltet einen Intelligenz- und Konzentrationstest, die Prüfung der Allgemeinbildung sowie Feststellung der Sprachbeherrschung. Beim Intelligenztest geht es u.a. um: Gedächtnisleistung, logische Schlussfolgerungen, Erkennen von Zusammenhängen sowie Ableiten von Mustern und Regeln. Der Konzentrationstest besteht aus dem Bearbeiten schriftlicher Sachverhalte. Übungen zur deutschen Sprache umfassen: Übungen in Bezug auf Rechtschreibung und Grammatik, Diktate oder kurze Aufsätze. Bei Fragen zur Allgemeinbildung werden folgende Themengebiete behandelt: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Geschichte, Geographie, Kultur und Kunst.
  • Der mündliche Test besteht aus Gruppendiskussionen und einem Einzelgespräch. Bei der Gruppendiskussion werden soziale Kompetenzen im Umgang mit Menschen, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen festgestellt. Das Einzelgespräch ermöglicht dem Bewerber, die Auswahlkommission von der eigenen Person zu überzeugen. Der Bewerber sollte ehrlich und offen antworten und sich mit Berufsbild, Voraussetzungen und Vor- sowie Nachteilen beschäftigen. Die Fragen beim Einstellungstest sind häufig so konzipiert, dass die Antworten Rückschlüsse auf die eigene Persönlichkeit ermöglichen.
  • Der Sport Einstellungstest setzt sich aus 8er-Lauf, 5er-Sprunglauf, Bankdrücken und 500m-Wendelauf zusammen. Den Einstellungstest für die Polizei in Hessen endet damit, dass der Bewerber vom polizeiärztlichen Dienst untersucht wird.

Fragen zum Polizeiberuf oder zum Einstellungstest?

Beantworten wir als hessische Berufsvertretung der GdP gerne unter: E-Mail hessen@gdp-jg.de oder aber auch direkt bei den Kollegen der JUNGE GRUPPE Hessen:

Wo bewerbe ich mich für den Polizei Test?

admin 7. Juli 2011

Du möchtest Dich für die Ausbildung bei der hessischen Polizei bewerben? Das freut uns als Berufsvertretung natürlich sehr – bevor es mit der Ausbildung losgehen kann, ist allerdings eine letzte Hürde zu nehmen: Der Polizei-Test, oder auch Polizeieinstellungstest. Erst wenn der erfolgreich bestanden wird, kann der Berufswunsch erfolgreich in Angriff genommen werden.

Der Polizei-Einstellungstest besteht aus verschiedenen Teilen und muss bei der Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) in Wiesbaden absolviert werden, die sich auf dem Gelände der Polizei Akademie in Wiesbaden befindet. Dieser Einstellungstest dauert knapp 1 ½ Tage, in denen unterschiedliche Stationen erfolgreich beendet werden müssen.

Intelligenztest, Konzentrationstest, Persönlichkeitstest – der Polizei Test fordert vielseitig

Im ersten Testabschnitt werden per Computer Testfragen aus dem Bereich der Psychologie gestellt. Dieser Test dauert ungefähr 2 ½ Stunden und beinhaltet einen Intelligenztest, einen Konzentrationstest, einen Persönlichkeitstest sowie die Überprüfung der Rechtschreib- und Grammatikfähigkeiten.

Wurde dieser Einstellungstest am Computertest erfolgreich bestanden, folgt ein Sporttest. Hier werden verschiedene Disziplinen getestet zu denen unter anderem ein Achterlauf, Bankdrücken (Muskeltraining), ein Fünfer – Sprunglauf sowie ein 500 m – Wendelauf gehören.

Im Anschluss an den Sporttest folgt eine Gruppenaufgabe. Hier wird geprüft, wie gut es um die Teamfähigkeit der Bewerber bestellt ist. Während sich die Bewerber im Team beweisen, werden sie von einer “Jury” beobachtet, bewertet und abschließend hinsichtlich Ihrer Eignung für den Polizeiberuf bewertet.

Polizei Test: Zum Abschluss ein Einzelinterview

Zum Abschluss des Polizei-Tests folgen Einzelinterviews. Hier werden Fragen über die Gründe für die Berufswahl, die persönliche Einstellung zu diesem Beruf sowie weitere Fragen, die auf die Motivation des einzelnen abzielen gestellt.

Hat man erfolgreich die verschiedenen Stufen des Polizei-Einstellungstests hinter sich gebracht, folgt zuletzt die polizeiärztliche Untersuchung. An erster Stelle wird hier die Gesundheit des Bewerbers und dessen Eignung für den Polizeiberuf geprüft. Da die Tätigkeit bei der Polizei durchaus körperlich anstrengend sein kann, ist es wichtig körperlich fit zu sein.

Dieser Teil des Einstellungstests kann durchaus einige Stunden beanspruchen, schließlich müssen EKG, Sehtest und Hörtest zunächst ausgewertet werden, bevor die Bewerber eine endgültige Zusage bekommen können.

Du hast Interesse den Einstellungstest der Polizei Hessen zu absolvieren?
Dann sende Deine Bewerbungsunterlagen an:

Polizeiakademie Hessen
Zentraler Polizeipsychologischer Dienst der hessischen Polizei
-Eignungsauswahlzentrum-
Schönbergstraße 100
65199 Wiesbaden

Weitere Infos unter http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/nav/231/23140527-bab6-4021-3104-182109241c24.htm

Polizeianwärter – wie werde ich das?

admin 13. Juni 2011

Wer eine Laufbahn als Polizeianwärter bzw. Anwärterin bei der Polizei in Hessen beginnen möchte, muss zunächst einen Test bestehen und die Eignung als künftige(r) PolizistIn beweisen.

Wer PolizeianwärterIn werden möchte, darf zu Beginn des Studiums nicht älter als 34 Jahre sein. Neben dem Alter ist auch die Körpergröße für die Einstellung wichtig, wer kleiner als 160 cm ist erfüllt leider die Anforderungen nicht.

Sowohl Bewerber mit Abitur, Fachhochschulreife, Meister oder einem entsprechenden Bildungsabschluss, als auch Personen mit mittlerem Bildungsabschluss können sich bewerben. Ferner sollte man dazu bereit sein, jederzeit für die freiheitlich, demokratische Grundordnung einzutreten.

Eignungsauswahlverfahren an der Polizeiakademie Hessen

Während eine Polizeidiensttauglichkeit und ein leeres Vorstrafenregister zwingend nötig sind, ist die deutsche Staatsbürgerschaft nicht erforderlich. Des Weiteren sollte man in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben, da der Polizeidienst an eine gewisse Vorbildfunktion gebunden ist. Sind diese Grundvoraussetzungen erfüllt und die Bewerbung war erfolgreich, kommt es zum Eignungsauswahlverfahren (EAV). Dieses zweitägige Verfahren wird bei der Polizeiakademie Hessen in Wiesbaden durchgeführt und umfasst:

a) Computertest mit einer Dauer von 2,5 Std.
Inhalt: Intelligenz, Rechtschreibung, Konzentrationsleistung, Persönlichkeitsausprägung

b) Sporttest: Achterlauf, Bankdrücken, 500m-Wendelauf, Fünfer-Sprunglauf

c) Gruppenaufgabe: Gemeinsam mit anderen Bewerbern müssen hier Lösungen für fiktive Problemstellungen im Team gefunden werden

d) Einzelinterview

e) Polizeiärztliche Untersuchung: Z.B. ein Belastungs – EKG, ein Seh- und Hörtest vorgenommen wird

Hat man all diese Hürden erfolgreich absolviert und bringt zudem eine große Portion Eigenmotivation, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist mit, dann stehen die Chancen auf eine Einstellung als Polizeianwärter sehr gut. Jeder Polizeianwärter in Hessen absolviert ein dreijähriges Studium (Bachlor). Neben dem Fachbereich Polizei und der berufspraktischen Ausbildung bei den Polizeibehörden in Hessen ist ein Fachstudium an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) für jeden Polizeianwärter verpflichtend. Mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhält man den Rang einer “Polizeikommissarin” bzw. eines “Polizeikommissars”.

Sporttest – das ist drin im Sporttest der Polizei in Hessen

AP 10. Mai 2011

Die Aufnahme- und Sporttests der Polizei sind in den verschiedenen Bundesländern Deutschlands unterschiedlich strukturiert. Daher hat Hessen andere zu absolvierende Disziplinen für Anwärter auf dem Programm als beispielsweise Berlin oder Bayern. Generell gilt aber: Wer eine Ausbildung bei der Polizei machen möchte, sollte sportlich aktiv und fit sein um möglichst gute Ergebnisse beim Sporttest zu erzielen.

Polizeieinstellungstest Hessen

Nach dem insgesamt zwei Tage andauernden Einstellungstest steht für die Bewerber in Hessen der Sporttest an. Hier sind vier verschiedene Disziplinen zu meistern: Achterlauf, Bankdrücken, Fünfer-Sprunglauf sowie der Wendelauf. In diesen sportlichen Kategorien gilt es jeweils die Mindestleistungen zu erbringen, um zu bestehen.

Das lässt sich üben: Achterlauf, Bankdrücken und Sprunglauf

Beim Achterlauf muss man zwei Hindernisse fünf Mal in Form einer Acht umlaufen und auf dem Kasten, der sich in der Mitte bzw. zwischen den Hindernissen befindet kurz sitzenbleiben bzw. Kontakt zur Sitzfläche herstellen. Darüber hinaus wird das Hindurchtauchen durch einen offenen Kastens vorausgesetzt. Beim Bankdrücken (keine Sorge, so schwer wie hier wird es bei Euch nicht) stemmt der Bewerber eine Hantel aus der Rückenlage, wobei Frauen 20 kg heben müssen und Männer 30 kg. Die Anzahl der Wiederholungen ist festgelegt. Weiterhin muss beim Sporttest in Hessen der Fünfer-Sprunglauf absolviert werden. Aus dem Stand heraus wird, abwechselnd mit dem linken und dem rechten Bein, ein Sprung gemacht und so eine festgelegte Strecke zurückgelegt, die in fünf Abschnitte unterteilt ist. Schließlich steht noch der Wendelauf an. Es gilt insgesamt 500 m in 25 m Einheiten zu laufen. Die Einheiten sind mit Stangen abgesteckt, welche umrundet werden müssen.

Insgesamt kann man sagen, dass beim polizeilichen Sporttest in Hessen nichts Unmögliches verlangt wird. Ein gewisses Maß an sportlichem Geschick wird aber vorausgesetzt.

Bewerbung bei der Polizei – wo gebe ich die ab?

admin 18. April 2011

Du hast Dich für eine Bewerbung bei der Polizei entschieden? Gut! Vielleicht ist es sogar eine Bewerbung an die Polizei Hessen – noch besser, dann können wir nämlich ein bisschen mit Informationen zur Polizei Bewerbung helfen.

Bewerbung Polizei – so gehts.

Es gibt ein  paar Charakterzüge, die Du haben solltest um den Polizeieinstellungstest zu schaffen – die kann man tranieren, von Grund auf neu lernen kann man sie aber nicht. Eine dieser Grundvoraussetzungen, die erfüllt sein müssen ist z.B. Kommunikationsfreudigkeit. Polizeiarbeit hat viel mit dem Umgang mit Menschen zu tun, da ist es hilfreich, wenn man eher kommunikationsstark als zurückhaltend ist. Reden ist aber bekanntlich nicht alles, deshalb ist Polizeiarbeit eine abwechslungsreiche Arbeit, die Belastbarkeit abverlagt.

Kann man diese Fragen für sich selbst mit “ja” beantworten, ist die Berufswahl “Polizei” schonmal keine falsche, allerdings müssen schon noch ein paar weitere Dinge stimmen, damit der Polizeieinstellungstest locker geschafft werden kann. Da wäre z.B. eine  Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, Herausforderungen zu suchen und Teamgeist immer wieder neu beweisen zu wollen. Die Bewerbung selbst kann (in Hessen) übrigens an verschiedenen Standorten abgegeben werden wie z.B. beim Polizeipräsidium Nordhessen, Mittelhessen und den anderen Präsidien oder Städten wie z.B. Frankfurt am Main oder auch direkt bei der Polizeiakademie in Wiesbaden. Am besten nimmt man vorher Kontakt mit den Einstellungsberatern der Präsidien auf.

Bewerbungsfristen beachten

Für den Polizeiberuf kann man sie sich ganzjährlich bewerben, es empfiehlt sich aber einen Blick auf die Einstellungs- und Bewerbungsstopp Termine zu werfen um nicht vielleicht einen wichtigen Stichtag knapp zu verpassen. Wie jede andere Bewerbung auch muss auch die Bewerbung Polizei eigenhändig unterschrieben werden, weshalb der Unterlagenversand per Post vielfach der einfachste Weg sein dürfte um die Bewerbung abzusenden.

Aktuelle Einstellungstermine:

  • Einstellungstermin Februar 2012 // Bewerbungsstopp 31.08.2011
  • Einstellungstermin September 2012 // Bewerbungsstopp 31.12.2011
  • siehe auch -> Polizei Hessen

Bewerbungsunterlagen an die Polizeiakademie senden

Polizeiakademie Hessen
-Zentraler Polizeipsychologischer Dienst der hessischen Polizei-
Eignungsauswahlzentrum
Schönbergstraße 100
65199 Wiesbaden
Telefon: 06 11 / 94 60 60 60

Ich möchte zur Polizei Hessen – wo finde ich Bewerberinfos?

AP 6. April 2011

Wir sind – kein Wunder – sehr am Polizeiberuf interessiert und auch schon ein Jahre dabei, bei der Polizei Hessen. Deshalb freuen wir uns natürlich ganz besonders wenn sich Jahr für Jahr immer mehr Schulabgänger ebenfalls für unseren, den Polizeiberuf interessieren und nach Bewerberinfos zur Polizei Hessen suchen. Gerne geben wir als zukünftige Kollegen Antworten auf Fragen zum Polizeiberuf, zum Studium, zu den Weiterbildungsmöglichkeiten oder zu der Bewerbung. Die Gewerkschaft der Polizei bietet  hier z.B. entsprechende Beratung für alle diejenigen, die Fragen auch gerne in einem persönlich Gespräch stellen wollen. Die Polizei Einstellungsberater helfen bei allen eventuell anfallenden Fragen zu Berufsausbildung bzw. Studium bei der Polizei weiter. Es gibt verschiedene Arten mit einem erfahrenen Polizisten ins Gespräch zu kommen ohne gleich eine Ordnungswidrigkeit (oder gar Straftat) – wer möchte kann z.B. Polizisten beim schnellen Fahren im April 2011 zusehen.

Einstellungsberater, Ausbildungsmesse oder lieber am Tag der offenen Tür?

Zum einen gibt es die Möglichkeit im Büro des Einstellungsberaters einen Termin zu vereinbaren. Zum anderen können Sie ein Beratungsgespräch auf einer Ausbildungsmesse führen sowie eine Polizeiakademie am „Tag der offenen Tür“ besuchen. Auch auf der Homepage der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) findet ihr Informationen zum Studium. Bei dem Beratungsgespräch erfahren Sie weitere Bewerberinfos zur Polizei in Hessen. Hier werden die Anforderungen und die Einstellungsbedingungen genauer erörtert und Perspektiven bei der Polizei im Bundesland Hessen aufgezeigt.

Zusätzlich zu den Bewerberinfos wird der Einstellungstest näher erklärt. Alle Beratungsangebote und Beratungsgespräche sind für die Interessenten natürlich kostenlos und in ganz Hessen zu finden. Um die nächste Beratungsstelle in Ihrer Nähe zu finden können Sie die Internetseite der hessischen Polizei besuchen, dort werden Sie fündig. Auch weitere Bewerberinfos zur Polizei in Hessen können hier nachgelesen werden.

Bewerbung bei der Polizei Hessen

AP 2. März 2011

Sie haben sich dafür entschieden eine Bewerbung an die Polizei Hessen abzuschicken? Wenn Sie die Grundvoraussetzungen erfüllen, ist der erste Teil schon einmal geschafft. Sie sind kommunikationsfreudig, haben Spaß an einer abwechslungsreichen Arbeit und sind belastbar und anpassungsfähig? Dazu sind Sie leistungsorientiert, können sich durchsetzen und sind aufgeschlossen? Dann haben Sie auch den zweiten Teil geschafft. Eine Bewerbung empfiehlt sich, wenn Sie darüber hinaus gerne Verantwortung übernehmen, Herausforderungen suchen und Teamgeist besitzen. Ihre Bewerbung bei der Polizei können Sie in verschiedenen Teilen von Hessen abgeben, z.B. beim Polizeipräsidium Nordhessen, Mittelhessen und den anderen Bezirken oder Städten wie z.B. Frankfurt am Main.

Bewerbung Polizei in Hessen

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, Ihre Bewerbung für die Polizei bei der Polizeiakademie in Hessen abzugeben. Wenn Sie für Ihre Bewerbung bei der Polizei noch weitere Unterlagen benötigen, werden auf verschiedenen Internetseiten Bewerbungsunterlagen für den Polizeiberuf im Bundesland Hessen zur Verfügung gestellt. Sie müssen einfach nur auf den betreffenden Downloadlink klicken und schon stehen die Bewerbungsunterlagen zur Verfügung. Für den Polizeiberuf können sie sich ganzjährlich bewerben, es empfiehlt sich aber eine Bewerbung auf dem Postwege, da die Bewerbungsunterlagen eigenhändig unterschrieben werden müssen. Die Anschrift, an die Sie Ihre Bewerbungsunterlagen senden können, ist:

Polizeiakademie Hessen
-Zentraler Polizeipsychologischer Dienst der hessischen Polizei-
Eignungsauswahlzentrum
Schönbergstraße 100
65199 Wiesbaden
Telefon: 06 11 / 94 60 60 60

Eine echte Hürde, der Polizei Sport-Test

AP 31. Oktober 2010

Der Polizeiberuf fordert doppelt – nur wer geistig und körperlich fit ist, kann die Ausbildung zu Polizist oder Polizistin wirklich beginnen. Deshalb fragen sich nicht wenige der potentiellen Polizeianwärter vor dem Polizei-Einstellungstest: Was nützt der schlaueste Kopf, wenn der Sporttest eine schier unüberwindbaren Hürde ist? Nichts, eben.

Sporttest bestehen – Polizeieinstellungstest in verschiedenen Bundesländern

Natürlich kann man sich auch auf den sportlichen Testteil des Polizeieinstellungstestes vorbereiten. Wie das funktioniert und welche Anforderungen in den verschiedenen Bundesländern an die Anwärter gestellt werden, führen die beiden Herausgeber Gerrit Hosenfeld und Stefan Kowalski in Ihrem im September 2010 veröffentlichten Ratgeber „Einstellungstest der Polizei: Das sportliche Eignungsauswahlverfahren“ anschaulich aus.

Da es mit Lesen und Verstehen alleine natürlich nicht getan ist, beinhaltet das Buch einen entsprechenden Trainingsplan, der – sofern er eingehalten wird – eine passable Anleitung für das Bestehen des Sportests bietet.

Das 100 Seiten umfassende Buch wird als „Book on Demand“ über Amazon vermarktet und kostet inklusive Porto lediglich 12,90 Euro. Wer weitere Informationen zu diesem Thema sucht, dieses oder einen anderen Ratgeber zum Thema Test-Training kaufen möchte, der findet hier eine entsprechende Auswahl:

Gewerkschaft der Polizei und SPD fürchten weniger Neueinstellungen ab 2011

admin 2. März 2010

(Veröffentlich in der HNA) Kassel. Bei der hessischen Polizei könnte sich die Personalsituation wieder verschärfen. Das befürchten zumindest die Gewerkschaft der Polizei (GdP) und SPD-Landtagsabgeordnete aus Nordhessen. Es gebe Hinweise, dass ab 2011 weniger Polizeianwärter eingestellt werden könnten als in den vergangenen beiden Jahren, hieß es am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz. In den Jahren 2009 und 2010 hatte das Land jeweils etwa 550 neue Polizeianwärter eingestellt. In den Jahren zuvor waren es …

Nächste Einträge »